Ganz einfach im Team die Zukunft durchdenken

Jede Strategie und jede zukunftswirksame Entscheidung mit tiefgreifenden Auswirkungen braucht eine gute Grundlage. Da wir die Zukunft nicht kennen und auch nicht exakt vorhersehen können, müssen wir möglichst fundierte Zukunftsannahmen treffen und auch alternative Szenarien in Betracht ziehen.

Die Zukunft greifbar machen

Der Future Investigator schafft den Rahmen für eine strukturierte Zukunftsdiskussion und ermöglicht es, mit überschaubarem zeitlichem Aufwand die wichtigsten Entwicklungen herauszuarbeiten und zu möglichen Zukunftsbildern zu verknüpfen.

Der Prozess zielt darauf ab, das Denken in Alternativen zu fördern. Mit der canvasbasierten Methode werden in einem intensiven Workshopformat zunächst in wenigen, klar definierten Schritten die wesentlichen Einflussfaktoren und deren Entwicklungsmöglichkeiten erarbeitet. Auf dieser Basis werden ein erwartetes und zwei dazu unterschiedliche Zukunftsbilder entworfen.

Gemeinsames Verständnis schaffen

Durch die intensive gemeinsame Diskussion erreichen Sie eine stärkere Fokussierung auf ein gemeinsam getragenes Zukunftsbild und die zugrundeliegenden Annahmen. Darauf gegründete strategische Entscheidungen werden so verständlich und leichter mitgetragen.

Kompakte, agile Methodik

  • Niederschwelliger, pragmatischer Einstieg in die Zukunftsdiskussion
  • Erarbeitung abgestimmter Annahmen für die Zukunft im Team
  • Strukturierte Zukunftsbetrachtung auch ohne eigene Foresight-Abteilung
  • Canvas-basiert, übersichtlich und visuell
  • 1-Tages-Workshopkonzept mit klarem „Spielplan“
Future Investigator Beispiel

Future Investigator Training

Lassen Sie sich in unserem interaktiven und abwechslungsreichen Kompakt-Training auf eine Reise in die Zukunft mitnehmen und lernen Sie, wie Sie anhand der Future Investigator Methode gemeinsam mit Ihrem Team ein Zukunftsbild für Ihr spezifisches Thema entwerfen! Im Training werden Sie von Dr. Stefan Pastuszka und Martina Schwarz-Geschka, den Erfindern des Future Investigator, direkt und live betreut. Sie haben die Wahl zwischen einer halbtätigen Live-Online-Variante und einem ganztägigen Präsenztraining (nach Verfügbarkeit – siehe unten).

  • Lernen Sie die Future Investigator Methode kennen und anwenden
  • Verstehen Sie Grundlagen und Nutzen von Trends und Szenarien
  • Erleben Sie die Methodik live bei der Bearbeitung eines Beispiels
  • Erhalten Sie live Feedback und tauschen Sie sich aus
  • Profitieren Sie von praktischen Tipps für die Durchführung eigener Workshops

Präsenzworkshop in Frankfurt (04. Juni 2024)

  • Eintägiger Präsenzworkshop in Frankfurt am Main
  • Datum: Dienstag, 04. Juni 2024, 09:00-17:00 Uhr
  • Kleine Gruppe: min. 6 bis max. 12 Personen
  • Dynamischer Wechsel von Input- und Arbeitsphasen
  • Artikel „Zukunft auf der Leinwand“ als Pre-Read zur Vorbereitung
  • Teilnahmegebühr: 1.100,- Euro netto zzgl. 19 % USt.
  • Location in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof
  • Es gelten die AGB für das Future Investigator Training.
  • Infos zur Anmeldung siehe unten!

Der Workshop findet in einer modernen und inspirierenden Location statt, die fußläufig vom Hauptbahnhof Frankfurt zu erreichen ist. In der Teilnahmegebühr inbegriffen sind die Workshopunterlagen, Getränke (Wasser, Kaffee und Tee) sowie kleine Snacks. Für das Mittagessen empfehlen wir, die vielfältigen gastronomischen Angebote in unmittelbarer Umgebung auf Selbstkostenbasis zu nutzen.

Teilnehmerstimmen

Ich fand die Veranstaltung und die Methode sehr spannend und kann das nur weiterempfehlen. Ein Muss vor jeder Strategiediskussion.

Thomas Hagen, Aesculap AG

Der Future Investigator ist ein gut durchdachtes Werkzeug, mit dessen Hilfe/Struktur eine Sicht auf zu erwartende Änderungen und Entwicklungen systematisch erhoben und vorgedacht werden kann.

Petra Baritsch, BITMARCK Technik GmbH

Wer bisher den hohen Aufwand für die Erarbeitung von Szenarien scheute, kommt jetzt durch den Future Investigator mit überschaubarem Aufwand zum Ergebnis. Daher ist die Methode insbesondere auch für KMU geeignet.

Alexander Busch, Heidelberger Druckmaschinen AG

Durch den Einsatz des Future Investigators lässt sich sukzessive an einer Vision arbeiten und eine tragfähige Strategie entwickeln.

Petra Baritsch, BITMARCK Technik GmbH

Der Future Investigator ist eine einfache Methode, um sich vor einer Strategieentwicklung ein Bild der zu erwartenden Zukunft zu machen.

Thomas Hagen, Aesculap AG

Im Rahmen des Trainings wurde die Arbeit mit dem Future Investigator sehr gut vermittelt und die Mehrwerte des Vorgehens dargelegt.

Petra Baritsch, BITMARCK Technik GmbH

Kurz! knackig! kompetent! Die Zukunft kann kommen!

Future Investigator Training

Anmeldung

Die Anmeldung zum Future Investigator Training erfolgt per Email an info@pastuszka.de. Falls Sie vorab Fragen haben, nehmen Sie gerne unter der gleichen Email-Adresse oder telefonisch Kontakt auf.

Zur Anmeldung ist die Angabe der folgenden Informationen unbedingt erforderlich:

  • Erklärung der Buchungsabsicht (z. B. „Hiermit melde ich mich für das Future Investigator Training am [Datum] an“). Die Variante des Trainings (Online oder Präsenz) ergibt sich aus dem Veranstaltungsdatum.
  • Name der/des Teilnehmenden
  • vollständige Firmenanschrift bzw. Rechnungsanschrift mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse

Die Anmeldung ist verbindlich und wird in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Nach erfolgter Anmeldung und Prüfung durch den Veranstalter erhält der/die Teilnehmer:in eine schriftliche Buchungsbestätigung (per E-Mail), sofern ein freier Teilnehmerplatz zur Verfügung steht und der/die Teilnehmer:in zur Veranstaltung zugelassen ist. Ist dies nicht der Fall, wird der/die Teilnehmer:in verständigt. Die Buchung wird mit der Buchungsbestätigung für beide Seiten verbindlich – damit erfolgt der Vertragsabschluss.

Weitere Informationen zu Teilnahme, Zahlung, Stornierungsbedingungen, usw. entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für das Future Investigator Training. Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Jetzt anmelden per E-Mail